Das Arbeitsmotivationspotential von Holacracy
01 Jun 2015

Das Arbeitsmotivationspotential von Holacracy

Arbeitspsychologen und Motivationsforscher sind sich einig; Menschen arbeiten motiviert, wenn

01 Jun 2015

Arbeitspsychologen und Motivationsforscher sind sich einig; Menschen arbeiten motiviert, wenn sie selbstverantwortlich und selbststeuernd arbeiten können, die Mittel und Teilziele ihrer Arbeit selbst wählen können, um so Kontrolle über ihre Arbeitssituation zu gewinnen. Und genau hier liegt die größte Stärke von Holacracy. Die Rollenarchitektur eines Kreises ist so gestaltet, dass niemand außer der Rolleninhaber selbst, planen, vorbereiten, organisieren, Ziele setzen, messen und kontrollieren kann. Zusätzlich ist jede Rolle von der Konstitution her angewiesen, Transparenz zu fördern, Prioritäten zu setzen und Resultate zu erzielen. Keine Rolle kann einer anderen Rolle vorschreiben, was sie wie zu tun hat. In der Lenkungssitzung (Governance Meeting) können Rollen und Verantwortlichkeiten adaptiert und damit Fokus, Sinn und Zweck der Rolle verändert werden, nicht aber wie die Rolle ausgeführt wird. Der einzige Druck, der auf den Rolleninhaber einwirken kann, sind stärker wiederkehrende Spannungen von anderen Rolleninhabern, die in ihrer Rollenausübung behindert werden oder vom Leadlink, der den Rolleninhaber von der Rolle entheben kann, wenn die erwarteten Resultate nicht eintreffen.

Leave a comment
More Posts
Comments
Comment

// Google Analytics tracking code