Transformation & Fusion @Actavis
project name

Transformation & Fusion @Actavis

Actavis ist eines der grössten Pharmazeutika Unternehmen weltweit und widmet

description
  • Client:

    Actavis

  • Our Role:

    Designing and guiding a worldwide transformation program

view online

Actavis ist eines der grössten Pharmazeutika Unternehmen weltweit und widmet sich der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von pharmazeutischen Produkten aller Art. Actavis hat Nobl Work ausgewählt, um das Mitarbeiter- und Innovationspotential und deren kollektiven Stärken zu identifizieren und weiterzuentwickeln, um so das Innovationspotential der gesamten Unternehmung zu steigern.

Herausforderungen & Ziele

  • Gemeinsam einen neuen Unternehmenswert entwickeln, um unternehmerische Verantwortung und Innovation zu fördern
  • 10’000 Mitarbeitende in vier Kontinenten und über kulturelle Barrieren hinweg involvieren und mobilisieren
  • Mitarbeitende energetisieren und dazu inspirieren, Ideen und Best-Practices zu teilen und in dynamischen Netzwerkstrukturen Innovation zu betreiben
  • Manager und Team-Leader dazu befähigen, Innovation und unternehmerische Verantwortung voranzutreiben
  • Unterstützung im Merger von Actavis und Watson

Unser Beitrag

  • Evaluation und Einführung einer „Crowd Innovation“ Plattform mit Chat- & Rating Funktion mit der innovative Ideen und Best-Practice-Beispiele gesammelt und bewertet werden und das kollektive Wissen geteilt werden konnte.
  • Kreierung und Schulung programmspezifischer Rollen, um Veränderung und Innovation auf höchstem Niveau mittels lokalen Ambassadoren (Länder CEO’s) und Innovation Scouts zu untersützten.
  • Training von Personen mit Managementfunktion in inklusiven Führungsmodellen („train the trainer“), damit sie den Innovationsprozess als Vorbild und mit einer Vertrauens- und Verantwortungskultur begleiten konnten.
  • Design und Umsetzung von Belohnungssystemen und internen Kommunikationskampagnen, um die Idee zu verbreiten und eine breite Partizipation zu ermöglichen.

Erreichte Resultate

  • Entwicklung einer vorher so nicht existierenden Kultur von Vertrauen und Verantwortung, basierend auf gegenseitigem Verständnis, Wertschätzung, transparenten Rollen und sichtbarer Verantwortungsübernahme der Führungskräfte.
  • Engagierte Teilnahme der Mitarbeitenden auf der „Crowd Innovation“-Plattform (2000 „early adopters“ in den ersten drei Monaten)
  • Transparentes Ideen- und Best-Practice-Sharing durch das gesamte Unternehmen mit rund 5’000 Mitarbeitenden, die Ideen bewertet haben.
  • Zusätzliches Potential für neue Produkte und Märkte identifiziert und qualifiziert.
// Google Analytics tracking code